Herstellung von Überhitzungsschutz und Schaltern seit 2010.

Wie gehe ich mit der Motorüberhitzung um?

2022/09/09

Während der Verwendung des Motors führt der plötzliche Temperaturanstieg des Motors aus verschiedenen Gründen dazu, dass der Motor verbrannt wird.

Also, wie man mit der Überhitzung des Motors umgeht, um den Verlust dieser Art von Unfall zu reduzieren.


Senden Sie Ihre Anfrage

 Bevor wir die Motorüberhitzung lösen, müssen wir zuerst die Gründe verstehen, warum der Motor generzeugt Wärme:

 

1.Hitze durch Motorausfall. 

Wenn der Motor läuft, fällt er aus verschiedenen Gründen aus. Häufige Fehler sind hauptsächlich: Wicklungskurzschluss oder Erdung, Isolationsschaden des Eisenkern-Siliziumstahlblechs, Motorüberlastung, Wicklungsphasenausfall, Lagerschaden durch Überhitzung der Motorwelle und so weiter. Wenn diese Fehler auftreten, kann es zu einer Überhitzung des Motors kommen. Achten Sie daher bei laufendem Motor genau auf verschiedene Fehlerphänomene, finden und beheben Sie sie rechtzeitig, um den normalen Betrieb des Motors sicherzustellen.

 

2.Die Kupferverluste und Eisenverluste des Motors werden in Wärme umgewandelt.

Alle Arten von Motoren, die wir normalerweise sehen, haben Eisenkerne und Wicklungsspulen im Inneren. Die Wicklung hat einen Widerstand und der Verlust wird erzeugt, wenn sie mit Strom versorgt wird. Der Verlust ist proportional zum Quadrat des Widerstands und des Stroms. Dies wird oft als Kupferverlust bezeichnet. Wenn der Strom keine Standard-Gleichstrom- oder Sinuswelle ist, treten auch harmonische Verluste auf; der Eisenkern hat eine Hysterese. Der Wirbelstromeffekt erzeugt auch Verluste im magnetischen Wechselfeld, und seine Größe hängt von Material, Strom, Frequenz und Spannung ab, was als Eisenverlust bezeichnet wird. Sowohl Kupferverlust als auch Eisenverlust werden in Wärme umgewandelt, was die Temperatur des Motors erhöht, was die Effizienz des Motors beeinträchtigt und sogar den Motor beschädigt. Schrittmotoren zielen im Allgemeinen auf Positioniergenauigkeit und Drehmomentabgabe ab. Der Wirkungsgrad ist relativ niedrig, der Strom ist im Allgemeinen relativ groß und die harmonische Komponente ist hoch. Mit der Drehzahl ändert sich auch die Frequenz des Stromwechsels. Deswegen, Der Schrittmotor hat im Allgemeinen eine Erwärmung, und die Situation ist ernster als der allgemeine Wechselstrommotor.

 3. Einfluss der Spannungsänderung auf die Motorleistung.

 Der Einfluss von Spannungsänderungen auf die Motorleistung. Wenn der Motor von der angegebenen Wechselstromversorgung gespeist wird, kann er verschiedene Leistungsindikatoren besser erfüllen. Die Leistungsindikatoren der tatsächlichen Stromversorgung überschreiten jedoch häufig die angegebene Abweichungsgrenze, und die Abweichung ist in einigen Regionen und Abteilungen ziemlich schwerwiegend. Wenn die Versorgungsspannung zu hoch oder zu niedrig ist, führt dies zu einer Erwärmung des Motors. Wenn beispielsweise die Versorgungsspannung abfällt, sinkt das Startdrehmoment proportional, was die Startzeit verlängert und in schweren Fällen sogar den Motor nicht startet und durchbrennt, was bei Schwerlaststarts und häufigen Starts stärker ausgeprägt ist Anwendungen. Der Anstieg der Stromversorgungsspannung erhöht den Sättigungsgrad des Magnetkreises des Motors, was zu einem Anstieg des Stroms und einem Anstieg des Temperaturanstiegs führt. Daher sollte der Schwankungsbereich der Stromversorgungsspannung des Motors streng innerhalb des zulässigen Bereichs kontrolliert werden, um den normalen Betrieb des Motors sicherzustellen.

 

4. Schlechte Belüftung und Wärmeabfuhr führen zur Erwärmung des Motors.

 

Wenn die Umgebungstemperatur um den Motor zu hoch ist, der Lüftungskanal des Motors verstopft ist und sich zu viel Schlamm und Staub im Motor befindet, wird die Wärmeableitung beeinträchtigt. Daher sollte die Umgebung um den Motor herum sauber gehalten werden, die Wärmeableitungsbedingungen sollten verbessert werden und der Temperaturanstieg des Motors sollte verringert werden.

 

Hinzu kommen häufiges Starten und Stoppen des Motors oder häufiges Vor- und Rückwärtsdrehen, Ölmangel in den Lagern, mechanisches Blockieren und Blockieren, Dämpfen des Motors und Ausschlagen des Rotors, was zu einer Erwärmung des Motors führt in unterschiedlichen Graden.

Bei Überhitzung des Motors sollten rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden. Es gibt zwei Hauptursachen für die Erwärmung des Motors: elektromagnetische Probleme und mechanische Probleme. Nachdem der Motor ausgewählt wurde, werden seine elektromagnetischen Eigenschaften bestimmt. Beim tatsächlichen Betrieb mechanischer Probleme ist es notwendig, die Überwachung zu verstärken, auf das abnormale Phänomen der Motorüberhitzung zu achten, die Ursache der Motorerwärmung richtig zu analysieren und absichtlich Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. In der Praxis kommt es vor allem darauf an, den Motor zu schützen. Im Allgemeinen kann ein mechanischer Temperaturüberwachungsschalter zum Schutz verwendet werden.

HCET HC01 MOTOR protector

Der Motor ist oft unter den Arbeitsbedingungen hoher Belastung und zu langer Laufzeit durchgebrannt. Es kann übernommen werden, den Temperatursteuerschalter in Reihe mit dem gemeinsamen Leitungsdrahtende der Haupt- und Hilfswicklungen zu schalten. Verwenden Sie nach dem Wickeln Isolierpapier, um das Ende der Motorwicklung zu binden, und dann befindet sich die Entladungsmaschine in der Nähe der Schale. Wenn der Einphasenmotor an die Einphasen-Wechselstromversorgung angeschlossen ist, läuft die Last Wenn der Motor aufgrund von Kupfer- und Eisenverlusten erhitzt wird, wenn die Temperatur im Inneren des Motors gleich der Betriebstemperatur des Temperaturregelschalters ist, Der Temperaturregelschalter springt automatisch vom statischen Stromschlag ab, um die Stromversorgung zu unterbrechen und den Motor vor weiterer Erwärmung zu schützen.

   Es gibt viele Modelle von temperaturgesteuerten Schaltern. Informationen zur Auswahl finden Sie in der „Auswahlhilfe für temperaturgesteuerte Schalter“. Das Produktmodell im Bild unten ist der Typ Nanjing Haichuan HCET-A, ein kleinvolumiger Temperaturregler mit Kunststoffgehäuse und einer maximalen Kontaktkapazitätsspannung von 250 V-Wechselstrom von 2,5 A. Betriebstemperatur: Die Spezifikation beträgt 150 ° C und der Trenntemperaturbereich beträgt 150 ± 5. Der Einschalttemperaturbereich beträgt 105±15. Parameter können auf Anfrage auch angepasst werden. Wenn die Temperatur des Motors während des laufenden Prozesses aus irgendeinem Grund zu hoch ist, wirkt das Bimetallblech aufgrund von Wärme und unterbricht den Stromkreis, um den Motor durch Wärmestrahlung oder Wärmeleitung zu schützen.


Senden Sie Ihre Anfrage

Anhang: